Visegrád

Visegrád

Visegrád heißt übersetzt “hoher Berg”. Die Stadt ist aber auch Namensgeber für die Visegrád Gruppe bzw. der Visegrád Staaten, die sich in einem losen Verbund zusammengetan haben. Grund für die Namensgebung ist ein Treffen der böhmischen, polnischen und ungarischen Könige…

Weiterlesen
Maria Taferl

Maria Taferl

Die kleine österreichische Gemeinde Maria Taferl hat weniger als 1000 Einwohner und ist besonders wegen ihrer Wallfahrtsbasilika bekannt. Manche Besucher erfreuen sich aber nicht nur an der pittoresken Basilika, sondern an der wahrhaft grandiosen Aussicht von der etwa 230 m…

Weiterlesen
Budapest

Budapest

Die beliebte Donaumetropole Budapest hat viel zu bieten: Neben dem erhabenen Burgpalast, der Kettenbrücke und den zahlreichen Thermalbädern kann man zum Beispiel auch bei einem Bummel durch die zentrale Markthalle, die 1897 eröffnet wurde, das Flair der Hauptsadt genießen. Von…

Weiterlesen
Dürnstein

Dürnstein

Dürnstein ist ein beliebter Urlaubsort in der Wachau. Radfahrer wie Wanderer erfreuen sich gleichermaßen an der wunderschönen Landschaft an beiden Ufern der Donau. Inmitten der grünen Weinberge und der Donau, die sich ihren Weg durch die hügelige Landschaft bahnt, liegt…

Weiterlesen
Neuburg An Der Donau

Neuburg an der Donau

Der Anblick von Neuburg an der Donau in Oberbayern wird geprägt vom Schloss Neuburg. Die ehemalige Burganlage aus dem 13. Jahrhundert wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts erweitert und zum Renaissance-Schloss umgebaut. Im Ostflügel des Haupthauses sind das Schlossmuseum…

Weiterlesen
Szentendre

Szentendre

Szentendre gilt als die Künstlerstadt Ungarns und ist ein beliebtes Ausflugsziel vor den Toren der Hauptstadt. Mit etwas Zeit und Gelassenheit gibt es in der Stadt mit ihren etwa 25.000 Einwohnern viel zu entdecken. Viele barocke Gebäude in verschiedenen Farben…

Weiterlesen
Esztergom

Esztergom

In Esztergom (deutsch: Gran) befindet sich eines der sakralen Höhepunkte am Donau Radweg: die Sankt-Adalbert-Kathedrale (oder kurz der Dom Esztergom). Das monumentale Bauwerk ist die größte Kirche Ungarns und der Anblick wirklich eindrucksvoll. Esztergom war zwei Jahrhunderte lang Hauptstadt des…

Weiterlesen
Komárom

Komárom

Wenn Sie mit dem Fahrrad in Komárom im Norden Ungarns ankommen, wird Ihnen sofort die Elisabethbrücke auffallen, die Komárom mit der slowakischen Schwesterstadt Komárno am gegenüberliegenden Donauufer verbindet. In Komárom mündet die Waag, der längste Fluss der Slowakei, in die…

Weiterlesen
Bogen

Bogen

Kurz hinter Straubing kommen Sie auf dem Donauradweg in das schöne Bogen. Nach Aussagen der Stadt ist der Ort gleichzeitig das “Tor zum bayerischen Wald” und die Heimat des bayerischen Rautezeichens. Einer Sage nach beherbergt die Schlosskapelle auf dem Bogenberg…

Weiterlesen
Györ

Györ

Györ ist mit mehr als 130000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Ungarns. Der slowakische Name der Stadt ist Ráb und verweist auf die Mündung des Flusses Raab in die Donau. Györ hat nicht nur eine barocke Altstadt zu bieten, sondern ist…

Weiterlesen
Bratislava

Bratislava

Bratislava galt seit jeher als sichere Stadt und blieb auch während der Türkenkriege verschont. Die Donau als natürliche Grenze und Schutzwall im Süden und Osten der Stadt schützte die Stadt, die durch diese markante Lage die Krönungsstadt der Könige und…

Weiterlesen
Hainburg

Hainburg

Unmittelbar vor der slowakischen Grenze radeln Sie durch Hainburg, welches Teil des Nationalparks Donau-Auen ist. Die alten Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert mit ihren Türmen und Stadttoren geben der Stadt einen mittelalterlichen Charakter. Mit seinem mächtigen Doppelturm ist das Wiener…

Weiterlesen
Klosterneuburg

Klosterneuburg

Die Stadt Klosterneuburg ist vor allem wegen seiner guten Weinlagen und dem Augustiner-Chorherrenstift bekannt, welcher über der Stadt thront und zum Wahrzeichen geworden ist. Neben dem berühmten Verduner Altar gibt es im Stift Klosterneuburg noch mehr zu erkunden. Zum Beispiel…

Weiterlesen
Wien

Wien

Wien ist nicht nur ein hinreißendes Etappenziel auf dem Donau Radweg, sondern eignet sich auch wunderbar für eine oder mehrere Verlängerungsnächte. Mit dem Fahrrad entdecken Sie die Metropole an der Donau ganz mühelos. Einige sehenswerte Prachtbauten wie das Schloss Schönbrunn…

Weiterlesen
Tulln

Tulln

Der Brunnen in der Innenstadt von Tulln stellt nicht nur unter Beweis, das Tulln seinen Beinamen als “Blumenstadt” verdient, sondern erinnert auch daran, dass Tulln Schauplatz der bekannten Nibelungensaga ist. Denn hier soll der Hunnenkönig Etzel Kriemhild empfangen haben. In…

Weiterlesen
Weißenkirchen In Der Wachau

Weißenkirchen in der Wachau

Weißenkirchen oder “das Herz der Wachau”, wie sich die Stadt selber nennt, wird das erste Mal urkundlich 1070 erwähnt. Weißenkirchen machte sich besonders als wichtigstes Weinanbaugebiet der Wachau einen Namen. Beherrscht wird das Ortsbild durch den mächtigen Turm der Wehrkirche…

Weiterlesen
Krems

Krems

Bekannt ist das Kremstal vor allem für seine unverwechselbare Landschaft, durch die sich der gleichnamige Zubringerfluss schlängelt sowie für die weiten Anbaugebiete edler Weinsorten. Krems schmiegt sich in die Berge und hat eine malerische Altstadt zu bieten. Neben dem Steiner…

Weiterlesen
Spitz

Spitz

Im niederösterreichischen Spitz wachsen die Weinreben mitten im Ort. Das malerische Ortsbild der kleinen Winzergemeinde wird von den gut gepflegten kleinen Häusern abgerundet, die sich am Fuße des Tausendeimerberges aufreihen. Von der so genannten "Ruine Hinterhaus" genießt man einen wunderbaren…

Weiterlesen
Ybbs

Ybbs

Mit seinen knapp 6000 Einwohnern liegt Ybbs am gleichnamigen Nebenfluss der Donau in Niederösterreich. Ypss liegt im Mostviertel, das westlichste Viertel Niederösterreichs. Unübersehbar ist Ybbs vor allem wegen des gewaltigen Wasserkraftwerks mit seiner 460 m langen Staumauer. Dieses nutzt die…

Weiterlesen
Grein

Grein

Als “die Perle des Strudengaus” bezeichnet sich die Stadt Grein im Mühlviertel. Das kleine Schloss Greinburg und die historischen Mauern des Stadttheaters sorgen für eine besonders nostalgische Atmosphäre in der 3000-Einwohner-Stadt. Dazu kommen zahlreiche Restaurants, Cafés und Weinstuben, die zum…

Weiterlesen
Melk

Melk

Anziehungspunkt in Melk ist der barocke Benedektinerkloster Stift Melk, welcher in den Jahren 1702 bis 1746 errichtet wurde. Die Stadt sowie der Stift sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Der Klosterfelsen auf dem rechten Donauufer wurde schon von den Römern besiedelt.…

Weiterlesen
Enns

Enns

Schon die Römer und Kelten siedelten in der heutigen Stadt Enns, die an dem gleichnamigen in die Donau mündenden Fluss liegt. Die Stadt bezeichnet sich selbst als die “älteste Stadt Österreichs”. Die Urkunde aus dem Jahre 1212, welche Enns die…

Weiterlesen
Linz

Linz

Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz bietet nördlich der Donau eine malerische Altstadt mit vielen kleinen Gassen, Geschäften und netten Restaurants. Wie man an dem Grundriss der Stadt erkennen kann, hat sich die Stadt um das Schloss herum gebildet. Nach der ersten…

Weiterlesen
Deggendorf

Deggendorf

Das gemütliche Städtchen Deggendorf wird oft auch als “Tor zum bayerischen Wald” bezeichnet. Mit seiner Lage im Donautal und unweit der Isar-Mündung, ist Deggendorf auch ein beliebter Urlaubsort für Wanderer und Etappenziel der Donauradtour. Auf einem Stadtrundgang entdecken Sie zum…

Weiterlesen
Straubing

Straubing

Das Stadtbild Straubings wird vor allem von drei Türmen geprägt: dem Wasserturm, dem Turm der Basilika St. Jakob und dem mittelalterlichen Stadtturm, der sich in der Innenstadt befindet. Unabhängig von anderen Festungsanlagen der Stadt, sollte die Wache auf dem gotischen…

Weiterlesen
Wörth An Der Donau

Wörth an der Donau

Eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region liegt in Wörth, etwa zwei Kilometer von der Donau entfernt: das Schloss Wörth. Mit seiner Lage mitten im Ort und  seinem mächtigen Festungscharakter prägt es das Stadtbild. Die Außenanlagen und der Innenhof des Schlosses…

Weiterlesen
Dillingen

Dillingen

Aus Dillingen in Nordschwaben kommt der Namensgeber der bekannten Kneipp-Medizin. In der Stadt in Nordschwaben hat der Priester und Entdecker der Wassertherapie das Gymnasium besucht und Theologie studiert. Daran erinnert auch heute noch der Kneipp-Rundgang durch die Stadt, auf dem…

Weiterlesen
Blaubeuren

Blaubeuren

Am Fuße der Schwäbischen Alb angesiedelt, liegt Blaubeurens Reiz vor allen Dingen darin begründet, eine personelle Schnittstelle zwischen rauer Mittelgebirgsregion und sanftem Donautal zu markieren. Die Stadt meint das Herz des Blautals, durch welches sich der gleichnamige, wildromantische Fluss schlängelt.…

Weiterlesen
Donaueschingen

Donaueschingen

Donaueschingen ist eine Kleinstadt mit etwa 21.000 Einwohnern, die im Südwesten Baden-Württembergs gelegen ist. Als zweitgrößte Stadt des Schwarzwald-Baar-Kreises ist Donaueschingen ein regionales Zentrum der angrenzenden Gemeinden. In Nähe der Stadt liegen unter anderem Tuttlingen, Villingen-Schwenningen, Singen und das in…

Weiterlesen
Donauwörth

Donauwörth

Donauwörth bezeichnet sich selbst als die bayerisch-schwäbische Donauperle an der Romantischen Straße. Am Zusammenfluss von Donau und Wörnitz entstand an einem landschaftlich reizvollen Flecken, mitten im Verlauf der heutigen Romantischen Straße schon im Jahre 500 der erste Siedlungsbau. Seit dem…

Weiterlesen
Günzburg

Günzburg

Das erst seit 1806 zu Bayern gehörende Städtchen wurde gut 500 Jahre lang von den Habsburgern reagiert und geriet deshalb zu Zeiten Napoleons zum Kriegsschauplatz. Der französische Herrscher war selbst zugegen und bezeichnete es im Günzburger Rathaus vor der versammelten…

Weiterlesen
Ingolstadt

Ingolstadt

Klettert man auf den Pfeifturm, tut sich das malerische Panorama der Ingolstädter Altstadt auf. Der vormalige Wachturm verfügt über eine stimmungsvolle Aussichtsplattform, die nicht nur am frühen Abend romantische Impressionen zu bieten versteht. In der Ingolstädter Moritzkirche weilen Gläubige und…

Weiterlesen
Kelheim

Kelheim

Befreiungshalle, Kloster Weltenburg, Donaudurchbruch - Kelheim hat seinen Gästen viel zu bieten und überzeugt darüber hinaus mit hübschen Altstadtgässchen. Gleich unter dem markanten Michelsberg ergießt sich die Altmühl in die Donau und erhebt die Stadt zur Pforte des gleichnamigen, wunderhübschen…

Weiterlesen
Mühlheim A.d. Donau

Mühlheim a.d. Donau

Nähert man sich Mühlheim auf dem Donau Radweg, kommt man zwangsläufig am Wulfbach vorbei. Der kleine, geräuschvoll dahinsausende Fluss verhalf der Stadt dereinst zu ihrem Namen. An den Ufern standen bis ins 20. Jahrhundert hinein drei Mühlen, die sich seiner…

Weiterlesen
Passau

Passau

Dort wo Ilz, Inn und Donau sich vereinigen, begrüßt die Dreiflüssestadt Passau ihre Besucher. Herzstück der östlichsten bayerischen Metropole ist eine Flusshalbinsel, auf der die Altstadt mitsamt dem Dom St. Stephan thront. Die Gassen hinauf zum weitum sichtbaren Kirchenbau steigen…

Weiterlesen
Regensburg

Regensburg

Schon die Kelten besiedelten den nördlichsten Punkt der Donau und können so als Gründungsväter Regensburgs angesehen werden. Ihnen folgten im Jahre 79 die Römer, die den Siedlungsflecken aufgrund seiner strategisch günstigen Lage zum Kastell ausbauten. Sichtbar wird diese wechselhafte Vergangenheit,…

Weiterlesen
Sigmaringen

Sigmaringen

Nachdem sich die Donau ihren 40 Kilometer langen Weg durch das Durchbruchstal der Schwäbischen Alp gebahnt hat, darf sie ab Sigmaringen aufatmen. Der letzte markante Felsen an ihren Ufern ist gleichzeitig die Heimstatt des regionalen Wahrzeichens: Das Sigmaringer Schloss, in…

Weiterlesen
Ulm

Ulm

Ein Strich auf der Landkarte und plötzlich war die Donau ein Grenzfluss und trennte zwei Königreiche. Damals stellte dies eine Barriere dar, aber heute ist sie nicht einmal mehr in den Köpfen der dort lebenden Menschen vorhanden. Zum besseren Verständnis:…

Weiterlesen