Donauquelle

Donauquelle – Quelle: Wikipedia

Dort wo die beiden Flüsse Breg und Brigach zusammenfließen, liegt die Donauquelle Donaueschingen. Als einer der größten Flüsse Europas bahnt sie sich ab hier ihren Weg gen Schwarzes Meer und wird dabei bis zur Mündung 2811 Kilometer zurücklegen. Die im Jahre 1875 erbaute kreisrunde Konstruktion wurde von Adolf Weinbrenner entworfen und liegt im Schlossgarten zu Donaueschingen. Die Figurengruppe an der Rückseite des Quellbeckens zeigt die Mutter „Baar“, die der jungen Tochter „Donau“ den Weg weist. Auch wenn das Bauwerk nicht den tatsächlichen Geburtsort des Stroms meint und dieser eigentlich an der Quelle der Breg zu finden wäre, pilgern Naturliebhaber in den Fürstlich Fürstenbergischen Schlossgarten, um hier einem alten, vom Volksmund geschaffenen Merkspruch zu begegnen: „Brigach und Breg bringen die Donau zuweg!“, so sagt man.