blaubeurenAm Fuße der Schwäbischen Alb angesiedelt, liegt Blaubeurens Reiz vor allen Dingen darin begründet, eine personelle Schnittstelle zwischen rauer Mittelgebirgsregion und sanftem Donautal zu markieren. Die Stadt meint das Herz des Blautals, durch welches sich der gleichnamige, wildromantische Fluss schlängelt. Die Schwäbische Barockstraße kreuzt sich hier mit der Deutschen Fachwerkstraße und erhebt die Häuserzeilen zu einem der sehenswertesten Orte Baden-Württembergs. Gleich neben dem berühmten Blautopf hat man im Jahre 1085 ein Kloster gegründet. Der prunkvolle Hochaltar und das verspielte Chorgestühl verdienen Beachtung. Beide wurden Ende des 15. Jahrhunderts entworfen und stammen teilweise aus den Werkstätten der Ulmer Schule. Im Urgeschichtlichen Museum Blaubeurens werden Jahrtausende alte Fossilien gezeigt, die über die tektonischen Umwälzungen Süddeutschlands aufklären. In den zahllosen Höhlen der benachbarten Alb fand man die ältesten figürlichen Kunstwerke der Menschheit.

Zum offiziellen Internetauftritt der Stadt Blaubeuren