kelheim-204792_960_720

Bild:Pixabay

Den Anstoß zum Bau der Befreiungshalle Kelheim auf dem Michelsberg kam von Ludwig I. Dieser ließ die Gedenkstätte errichten, um an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon 1813 bis 1815 zu erinnern. Die 18 Statuen auf den Säulen erinnern an die deutschen Volksstämme und gleichzeitig auch an die Völkerschlacht bei Leipzig, bei der es am 18. Oktober 1913 zu einer verheerenden militärischen Situation kam und Napoleons Truppen besiegt worden sind. Vom Michelsberg, direkt am Mündungsdreieck von Donau und Altmühl, genießen Sie einen wunderbaren Blick über Kehlheim und das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge. Die Befreiungshalle liegt etwa 125 m über der Donau und gilt auch als Wahrzeichen des Altmühltals.