Die Frauenkirche Günzburg, oder auch Liebfrauenkirche in Günzburg, ist eine Rokoko Kirche, die von dem bekannten Baumeister Dominikus Zimmermann (1685-1766) entworfen wurde. Seine Leidenschaft für großzügige Stuckdekorationen spiegelt sich vor allem im Langhaus und den Emporen wider. Die Kirche in ihren heutigen Ausmaßen ist ein Neubau von 1736. Im Jahr zuvor brannte ein anderes Gotteshaus an selbiger Stelle nieder. Der Bau wurde erst 1770 fertiggestellt, da er mehrere Male durch die Folgen des Österreichischen Erbfolgekriegs ausgesetzt werden musste. 1993 bis 2002 erfolgte eine umfangreiche Sanierung, die von dem ortsansässigen Förderverein initiiert wurde.